Vita


Bild von Verena Hock

Die gebürtige Miltenberger Klarinettistin Verena Hock begann bereits im frühen Kindesalter mit ihrer musikalischen Ausbildung. Mit ihrer Klarinette wuchs sie im heimatlichen Musikverein auf und erhielt ihren ersten Klarinettenunterricht bei Waldemar Stockert. Als langjähriges Mitglied am ersten Pult der Stadtkapelle Miltenberg und der JBG-Bigband konnte sie bereits in ihrer Schulzeit vielseitige Erfahrungen im Zusammenspiel sammeln.

Sie wechselte später zu Prof. Rainer Müller-van Recum (Soloklarinettist der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern) und studierte daraufhin an der Hochschule für Musik Würzburg bei Thomas Lampert (1. Soloklarinettist des Philharmonischen Orchesters Würzburg) das Hauptfach Klarinette. Daneben studierte sie klassisches Saxophon bei Prof. Lutz Koppetsch und schloss das gesamte Studium in Würzburg mit dem pädagogischen Diplom im Juli 2012 ab. Die darauffolgenden zwei Jahre verbrachte sie in Freiburg und studierte im Rahmen des Masterstudienganges das Hauptfach Klarinette bei Prof. Stefan Schneider und dem renommierten Klarinettisten und Komponisten Prof. Jörg Widmann. Sie schloss das Studium mit dem akademischen Grad "Master Musik (M. Mus.)" ab.

Bereits vor ihrem Studium engagierte sich Verena Hock in jeglichen musikalischen Formationen und gewann einige Preise bei „Jugend musiziert“ und anderen regionalen sowie internationalen Wettbewerben.

Während ihres Studiums wirkte sie regelmäßig bei Projekten des Mainfrankentheaters im Philharmonischen Orchester Würzburg mit und war 2012 im Rahmen der Bayerischen Orchesterakademie Praktikantin bei den Hofer Symphonikern. Weitere Stationen waren Projekte mit dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt und dem Philharmonischen Orchester des Landestheaters Coburg.

Ihre Konzerttätigkeit führte sie schon früh mit der JBG-BigBand nach China (Shanghai/Peking 2004) und mit dem Hochschulorchester Würzburg unter der Leitung von Krzysztof Penderecki nach Polen (Krakau 2010). 2015 erhielt sie ein Stipendium für eine Konzertreise zum Zweiten Lions-Kunstfestival nach Kirgisistan und spielte als Solo-Klarinettistin mit verschiedenen Orchesterformationen der Stadt Bishkek.

Seit 2011 ist sie Mitglied des "ensemble polychrome", seit 2015 Soloklarinettistin beim „Young Classic Sound Orchestra“ und 2016 gründete sie zusammen mit drei Kollegen das Klarinettenquartett „Klar!Klang“.

Aktuell ist Verena Hock als Klarinetten- und Saxophon-Pädagogin sowohl an den Städtischen Musikschulen in Neckarsulm und Schwäbisch Hall als auch im Musikverein Heilbronn-Kirchhausen tätig.

___

Kurzvita